Worauf muss ich achten?


In dem stattfindenden Vorgespräch klär Sie der Anästhesist über die für Sie  ausgewählte Narkose auf. Nicht jede Narkose ist für jeden Patienten gleichermassen geeignet. Ihre Krankenvorgeschichte und Ihr aktueller Gesundheitszustand ergeben eine individuelle Narkose. Am besten bringen Sie sämtliche vorhandenen Untersuchungsergebnisse mit, die ihren aktuellen Gesundheitszustand oder chronische Erkrankungen betreffen. (Blutwerte, EKG, Röntgen, Ultraschall,...). Klären Sie mit Ihrem Arzt, wie lange Sie vor der OP nüchtern sein müssen. Das bedeutet wie lange sie vor der Op nichts essen, trinken, rauchen, lutschen oder kauen dürfen. Der Grund hierfür liegt in der Tatsache, das der Magen unbedingt leer sein soll. Ist dies nicht der Fall, besteht die Gefahr, das Mageninhalte aus der Speiseröhre in die Lungen fließen können und eine gefährliche Lungenentzündung auslösen. Rauchen, Kauen und Lutschen erhöhen ebenso die Menge des Magensaftes wie auch Essen und Trinken. Achten Sie auf die Vorgaben des Narkosearztes bezüglich Ihrer Medikamenteneinnahmen. Ohne Begleitung können Sie nicht aus der Anästhesiepraxis nach Hause entlassen werden. Ihre Begleitung sollte in jedem Falle zur Vorsicht auch die nächsten 12 Stunden in Ihrer unmittelbaren Nähe bleiben.

vorherige Frage | nächste Frage